ČSN EN ISO 3834-2:2006

Unsere Gesellschaft besitzt das Zertifikat nach Norm ČSN EN ISO 3834-2:2006 - Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von metallischen Werkstoffen - Teil 2: Umfassende Qualitätsanforderungen

Das Schweißen wird als Sonderprozess angesehen, dessen Ergebnis nicht immer durch Prüfen nach Beendigung des Schweißens überprüft werden kann. Die Schweißnahtqualität muss deshalb im Laufe der Produktion und nicht durch Prüfungen des fertigen Produkts gesichert werden. Die Lenkung der Schweißprozesse gemäß ČSN EN ISO 3834-2:2006 sichert, das die Schweißnahtqualität des Endprodukts die spezifizierten Kriterien erfüllt.

Durch das Qualitätsmanagement im Schweißprozess erreichte Vorzüge

  • Nachweis der Verpflichtung zur Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen und Vorschriften mit Akzent auf die Systembereiche der Qualitätssicherung, die sich auf die Lenkung des Schweißens als „Sonderprozess“ beziehen;
  • Garantie eines stabilen Schweißprozesses und damit stabile und hohe Qualität unserer Leistungen und Produkte;
  • Nachweis der Eignung, der Wirksamkeit und der Effektivität des aufgebauten Qualitätssystems durch unabhängige dritte Seite;
  • Verbesserung des Managementsystems, Verbesserung der Organisationsstruktur;
  • Verbesserung der Ordnung und erhöhte Leistungsfähigkeit der gesamten Organisation, insbesondere dann im Schweißprozess;
  • Kostenoptimierung - Reduktion der Betriebskosten, Senkung der Kosten für Ausschussprodukte, Einsparung von Rohstoffen, Energie und weiteren Ressourcen;
  • Erhöhung des Vertrauens der Öffentlichkeit und der staatlichen Kontrollorgane zur Produzenten des Schweißprozesses